Polen

Als Auswanderer in Polen sollten Sie unbedingt ein polnisches Konto eröffnen, da dieses den Alltag sehr erleichtert (Rechnungszahlungen, Gehaltseingang etc.).

Neben polnischen Banken gibt es zahlreiche internationale Institute in Polen, unter ihnen auch die größten europäischen Banken. Die Eröffnung eines Kontos geht bei allen in der Regel recht schnell.

Zur Eröffnung eines Bankkontos in Polen benötigen Sie normalerweise nur Ihren Reisepass oder Ausweis und eine Adresse, an die alle Bankunterlagen geschickt werden können. Die Adresse kann auch außerhalb Polens sein. Je nach Bank benötigen Sie eventuell weitere Unterlagen.

Die Kontoleistungen variieren stark zwischen verschiedenen Banken. Sie sollten also vor der Wahl einer Bank prüfen, welche Services Ihnen besonders wichtig sind. Onlinebanking, Kreditkarten und Überziehungskredite sind bei vielen Banken verfügbar, die Gebühren für die einzelnen Leistungen variieren jedoch sehr stark.

In der Regel fällt eine monatliche Kontoführungsgebühr von etwa 15 bis 20 PLN an. Jede Überweisung und auch das Geldabheben am Automaten kosten zusätzlich.

Geldtransfers in Polen
Sie können bis zu €10.000 ohne Zolldeklaration nach Polen einführen. Für Beträge über €10.000 muss bei der Einreise eine Zollerklärung ausgefüllt werden.

Für Überweisungen innerhalb der Europäischen Union sollten Sie nach Möglichkeit den EU-Standard-Transfer nutzen. Diese Option ermöglicht Ihnen Überweisungen zwischen EU Konten bis zu einem Betrag von €50.000. Die Gebühren entsprechen denen einer nationalen Überweisung des Landes, aus dem die Überweisung getätigt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.